Thailand / Isaan
  Nan
 
"Nan
Chedi in der Nacht.


Hier ueberwintern viele Schwalben


Schoene Strassen fuehren ueber die Huegel.
Einige Berge sind ueber 2'000 m.


Die Bergbevoelkerung rodet immer noch Wald, 
beim naechsten Regen wird die Erde weggeschwemmt.



Salzgewinnung im Ort Bo Klua an der Ostgrenze zu Laos,
an der Quelle vom Fluss Wa ( Mae Nam Wa)

Da die Salzsole nicht so tief ist können sie mit diesem Galgen ohne grosse Anstrengung die schweren mit Sole gefüllten Tontöpfe hochheben.


Aus diesen Schächten holen sie die Sole (konzentriertes Salzwasser).



In den Bambushütten kochen sie die Sole ein und schöpfen das Salz in die Körbe zum abtropfen.


Tard Lueng Waterfall, einer der vielen Wasserfälle/Wildbäche in der Region.




In den National Park's hat es überall Übernachtungsmöglichkeiten, 
hier z.B. vom Doi Phuka National Park



Farnpalme??


Wilde Feigen.


Schoener Bambus.


Grenzposten (Nordgrenze) nach Laos in Huy Kone.

 
  Diese Seite wurde von 109578 Besucher aufgerufen!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=